Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Titel ohne Beschreibung
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Portmonnai
Example Beschreibung
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
 
 
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
1
Titel ohne Beschreibung
2
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
3
Portmonnai
Example Beschreibung
4
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
5
 
 
 

UV STANDARD 801 - die weltweit strengste Zertifizierung für Textilien mit UV-Schutzfaktor

WAS IST UV STANDARD 801?

PRÜFKRITERIEN



LABEL



WELCHER HAUTTYP SIND SIE?

BE SUN SMART

REFERENZEN & DOWNLOADS

 
 

 
 

Sonne ist pure Kraft- Wir müssen nur lernen mit ihr richtig umzugehen

 
 
 
 
 

WAS IST UV STANDARD 801?

 
 

Seit 1997 bietet TESTEX als Mitglied der internationalen Prüfungsgemeinschaft für angewandten UV-Schutz die Messung des UV Schutzfaktors für alle Arten von Textilien an

UVSTANDARD801
 
 

Textilien sind als UV-Schutz geradezu prädestiniert, da sie einen besonders guten Schutz vor zu intensiver Bestrahlung bieten. Hierbei werden UV-Schutzfaktoren erreicht, die weit über denen der stärksten Sonnencremes liegen.

Daher empfiehlt die Internationale Prüfgemeinschaft für angewandten UV-Schutz, für alle Arten von Bekleidung und Beschattungstextilien die Messung des UV-Schutzfaktors nach dem UV STANDARD 801.


Der UV STANDARD 801 ist das weltweit strengste Prüfungs- und Zertifizierungssystem für Bekleidungs- und Beschattungstextilien mit UV-Schutzfaktor. Er eignet sich z.B. für Stoffe, alle Kleidungsstücke, Schuhe, Markisen, Sonnenschirme, Leder und Folien, die uns vor UV-Strahlung schützen.

 
 
 
 
 

 
 

PRÜFKRITERIEN

 
 

Gebrauch, Feuchtigkeit, Dehnung, Abnutzung beeinträchtigen den Sonnenschutzfaktor. UV STANDARD 801 berücksichtigt all das!

UV STANDARD 801
 
 

Bei der Bestimmung des UV-Schutzfaktors gemäss UV STANDARD 801 wird von einer Extreme Case Scenario ausgegangen:

  • empfindlichster Hauttyp beim Träger
  • Berücksichtigung von Gebrauchsbedingungen in nassem und gedehnten Zustand
  • maximale Strahlungsintensität


Andere Standards auf dem Markt prüfen nur das neuwertige Textilmaterial in ungedehntem und trockenem Zustand und/oder berücksichtigen eine tiefere Strahlungsintensität.
Einzig der UV STANDARD 801 bietet sicheren Sonnenschutz, weit über die Anforderungen hinaus.

Detaillierte Informationen über die Prüfungsmethoden erhalten Sie hier

 
 
 
 
 

 
 

LABEL

Hangtag UV Standard 801
 
 

Downloads

Notified body 1726
 
 

Nach Ermittlung des UV-Schutzfaktors, werden die geprüften Textilien während der Berechtigungsdauer mit dem UV STANDARD 801 Label für Bekleidungs- oder Beschattungsprodukten gekennzeichnet.

 
Optional können die geprüften Produkte zusätzlich mit einem UV STANDARD 801 Hangtag versehen werden.

 
Jedes Hangtag weist zum Verbraucherschutz den Namen des Prüfinstituts sowie die gültige UV STANDARD 801 Zertifikatsnummer auf.

 
 
 
 
 

 
 

Welcher Hauttyp sind Sie?

 
 

Nicht jeder Hauttyp reagiert auf Sonneneinstrahlung gleich! Deshalb ist es wichtig, unsere Haut zu kennen

Hauttyp-tabelle
 
 

Dermatologen unterscheiden sechs Hauttypen mit unterschiedlicher Eigenschutzzeit, wobei Hauttyp 5 und 6 normalerweise nicht zu Sonnenbrand neigen.

Insbesondere Kinderhaut ist sehr dünn und entwickelt erst ab einem Alter von etwa 15 Jahren die vollen Schutzmechanismen gegen die schädliche UV-Strahlung.


Ein textiles Material, wie z. B. ein Langarm-T-Shirt mit UPF 20, kann die Verweildauer in der Sonne um das 20-fache verlängern, ohne Hautschädigungen zu provozieren.

 
 
 
 
 

 
 

Be Sun Smart

 
 

Sonne ist wichtig für unsere Gesundheit, gleichzeitig stellen UV Strahlen ein grosses Stress- und Gefährdungspotential für unsere Haut dar

 
UV Risk Groups
 
 

Eine Rötung der Haut deutet bereits auf eine Hautschädigung hin. Deshalb ist es notwendig, lange Sonnenbestrahlungen zu vermeiden oder sich richtig zu schützen.


Weltweit verzeichnen Dermatologen eine deutliche Zunahme an Hautkrebserkrankungen. Europaweit hat die Schweiz die höchste Hautkrebsrate. Pro Jahr erkranken hier rund 2700 Menschen an einem Melanom (schwarzer Hautkrebs).
Dermatologen und Krebsverbände fordern deshalb eine Prävention unter anderem durch geeignete Bekleidung und Sonnenschutz-Textilien.


Besonders schützen müssen sich vor allem folgende Risikogruppen:

  • Kinder und Menschen mit sehr hellen bis hellen Hauttypen

  • Menschen, die im Freien arbeiten, z.B. Bau- und Strassenarbeiter, Gärtner, Bademeister

  • Outdoor Sportler, z.B. Läufer, Rennradfahrer, Skifahrer, Beach Volley-, Tennis- und Fussballspieler

 
 
 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Corina Bauer

Corina Bauer
Administration Officer

Kontaktieren Sie mich

 

PROVEN SINCE 1846

Finden Sie uns auf:

LinkedIn
Xing
Twitter
Youtube
 
 
 

© 2018 TESTEX AG. Alle Rechte vorbehalten